Athen, Städtereise nach Griechenland

Urlaub in Athen, Reisen in die griechischen Hauptstadt

Athen ist die Hauptstadt Griechenlands, sie wird "Stadt der Götter" genannt und ist eine der ältesten Städte Europas. Athen ist eine griechische Metropole und hat ungefähr 7,8 Millionen Einwohner.
Seit über 5000 Jahren wird die Stadt besiedelt und wurde 1985 zu ersten Kulturhauptstadt Europas gekürt. Die südosteuropäische Metropole bietet dank ihrer weit zurückverfolgbaren Geschichte eine Menge an antiken Sehenswürdigkeiten.

Wer der Hauptstadt Athen einen Besuch abstattet, wird schon aus der Ferne von der Akropolis begrüßt, die herrschaftlich über der Stadt thront und die nachts hell erleuchtet über der Stadt strahlt.

Die berühmte Akropolis ist die bekannteste der vielen Stadtfestungen des antiken Griechenlands. Seit 1986 ist sie Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und nur eines von vielen Highlights, die Athen zu bieten hat.

Ein weiteres Highlight, das bei keinem Besuch der Hauptstadt Griechenlands fehlen darf, ist die Antike Agora, ein antiker Versammlungsplatz für Volksversammlungen, mit den daran anschließenden Tempeln Hephaistos und Athena.

Auf der Agora befanden sich in der Antike nicht nur der größte Marktplatz des antiken Athens, sondern auch die Verwaltungsgebäude und verschiedene Heiligtümer der Stadt. Sie sollten sich dort den Hephaistos-Tempel ansehen. Dieser ist der besterhaltene Tempel Griechenlands.

Der Der Tempel Athena ist als der am besten erhaltene altgriechische Tempel eine weitere Station für jeden kulturinteressierten Urlauber.

Von dem Likavitos-Hügel, genau genommen von der Georgius-Kapelle, haben Sie einen wunderbaren Ausblick über die gesamte Stadt Athen. Diesen herrlichen Ausblick kann man oben auf dem Likavitos- Hügel bei einem Café genießen. Der Hügel ist 227 Meter hoch. Ein toller Ausblick ist somit garantiert.

Inmitten der griechischen Hauptstadt befindet sich der Nationalgarten. Ein Ort der Ruhe und Entspannung. Ein Ort, an dem Sie einfach Ihre Seele baumeln lassen können. Sie können dort herrliche Speisen genießen, Enten füttern oder den kleinen integrierten Zoo besuchen.

Sehenswert ist ebenfalls das Archäologische Nationalmuseum. Hier sehen Sie die wichtigsten Exponate der griechischen Antike. Es wurde 1866 erbaut und bietet einen großzügigen Überblick über die wichtigsten Kulturen von damals bis heute.Dort finden Sie viele sehenswerte Ausstellungsstücke aus der Zeit der griechischen Antike wie zum Beispiel die berühmte "Totenmaske des Agamemnon".

Als Geburtsstätte des griechischen Theaters gilt das Dionysos-Theater. Erbaut wurde es im 5 Jahrhundert und wurde erst im Laufe der Jahrhunderte zu dem großartigen Theater, was es nun ist. Damals bestand es lediglich aus der ebenerdigen Orchestra. Dionysos heißt ursprünglich Gott des Weines. In diesem Theater gibt es auch Statuen von Dichtern und Künstlern zu bestaunen.

Einst im 6 Jahrhundert wurde der Tempel des Olympischen Zeus errichtet. Der so genannte Oympieion beherbergt im Inneren eine Zeus-Statue aus Gold und Elfenbein, eigens von Hadrian errichtet. Heutzutage stehen nur noch wenige Säulen des Tempels. Niemand weiß genau wann und wodurch der Tempel zerstört worden ist.

Bereits jetzt erkennt man, dass Athen ein Wahrzeichen der Antike ist.

Und die antiken Merkmale ziehen sich weiter durch die gesamte Stadt. Ob Kirchen, Klöster, der Friedhof Kerameikos oder der Hadriansbogen - überall findet sich die Antike wieder und ist einen Besuch wert.

Die Geschichten der zahllosen Bauwerke lassen sich vor oder nach Ihrem Besuch in den vielen modernen und interessant gestalteten Museen erforschen.

Neben den vielen antiken Museen wie dem neuen Akropolis-Museum und dem viel besuchten archäologischen Nationalmuseum gibt es aber auch Museen wie das Schiffsmuseum Trokadero Marina, die sich mit neuzeitlicheren Themen befassen.

Zusätzlich zu den vielen kulturellen Highlights gibt es für Sportbegeisterte das alte Olympiagelände zu bestaunen, in dem 1896 die ersten neuzeitlichen Olympischen Spiele ausgetragen wurden.

Die meisten Sehenswürdigkeiten Athens lassen sich bequem zu Fuß erreichen. Aber auch das Netz der Straßenbahnen sehr gut ausgebaut.

Athen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

Wo kann man in Athen ausgehen?

Abends lässt sich in Athen gut ausgehen. Es ist ein aktives Nachtleben. Angesagte Nachtclubs findet man Seite an Seite mit gemütlichen Tavernen.

Besonders schicke und edle Unterhaltung finden Sie in den Restaurants und Clubs der "Alpha Kategorie", wie zum Beispiel die Posidonio Music Hall. Diese Nachtclubs bieten Unterhaltung auf höchstem, aber auch auf teurem Niveau.