Über Griechenland und Urlaub in Griechenland

Die schönsten griechischen Urlaubsregionen

Griechenland Karte - Regionen

Wunderschönes Griechenland - Vielfalt und Abwechslung im Urlaub

Griechenland zeigt sich in einer einzigartigen Mischung aus einer überreichen, jahrtausendealten Kultur und Geschichte, wunderschönen Landschaften, schönen Städte, traumhaften Strände, idyllischen Orte, einsamen Landstriche, gastfreundlichen Menschen mit der sympathischen griechischen Mentalität. All das und noch viel mehr macht den Zauber dieses faszinierenden Landes aus.

Mit Griechenland verbindet man im allgemeinen Badeurlaub, sehr gutes Essen wie griechischen Salat, Feta, Mousaka, Saganaki sowie sauberes, türkisblaues Meer.

Griechenland hat für jeden Urlaubstyp das Passende zu bieten, ob Alleinreisende, Paare, Senioren oder Familien mit Kindern, es kommt hier jeder auf seine Kosten. Trotz Massentourismus in einigen Regionen hat sich der zauberhafte Charme dieses besonderen Landes erhalten.

 

Regionen in Griechenland - Verwaltungsbezirke

Griechenland liegt im Südosten Europas, am östlichen Mittelmeer. Hier finden wir zahlreiche schöne Inseln und Regionen. Das Land ist in 13 Regionen aufgeteilt: Thrakien, Makedonien, Epirus, Thessalien, Zentralgriechenland, Sporaden, Ägäisches Meer, Attika, Peloponnes, Ionische Inseln, Kykladen, Dodekanes und Kreta.
Jede Region hat ihre eigenen landschaftlichen Reize.

Beliebte Reiseziele sind Peloponnes, Kreta, Rhodos und viele weitere Inseln und natürlich Athen und Thessaloniki. Sehenswert sind die antiken Städte wie Athen, Nauplia, Olympia am Olymp viele weitere. Auch Trikala, nahe den Meteora-Klöstern gelegen, und Hydra sind einen Ausflug wert.

Die griechischen Inseln sind bei Urlaubern sehr beliebt: z. B. für einen Urlaub in einem der Ferienhäuser auf Korfu, Kreta, Rhodos, Kos, Zakynthos, Karpathos oder auf der Insel Thassos. Aber auch das Festland mit der Hauptstadt Athen oder die Stadt Thessaloniki sind eine Reise wert.

In Makedonien und Thessalien finden Sie bekannte Wahrzeichen, wie den Triumphbogen des Galerius und den Weißen Turm, das Wahrzeichen der Stadt Thessaloniki. Weiterhin sehenswert sind die Metéora-Klöster, die Ausgrabungen mit Schätzen der Antike sowie mittelalterliche Fresken in den Museen. Auch die Region Peloponnes ist beliebt bei deutschen Urlaubern.

Die Region Epirus bietet unberührte Natur und faszinierende anmutende Strände, außerdem grüne Wälder und mächtige Bergen. In der Hauptstadt Ioannia gibt es die byzantinischen Monumente in Árta und den direkt am Wasser liegenden Ort Párga mit zahlreichen atemberaubenden Buchten.

Auch die Hauptstadt Athen selbst bietet sehr viel Sehenswertes. Sie erzählt aus einer anderen Zeit und knüpft so "inside Griechenland" die Bande zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Ein schöner Ausflug ist z.B. ein Tagesauflug zum Delphischen Apollo. In der griechischen Welt war Delfi eins der bedeutendsten Heiligtümer. Am besten man mietet sich einen Mietwagen, die ja schon sehr günstig zu haben sind.

Die Region Attika umschließt die Hauptstadt Athen und mit ihr auch die Häfen Piräus und Rafina. Die antike Akropolis und das Heiligtum des Poseidon am Kap Sounion sind ebenso sehenswert, wie Marathon. Hier erwartet Sie eine romantische Landschaft mit langen weißen Stränden aber auch abenteuerlich anmutenden Erhebungen.


Zu den beliebtesten Inseln Griechenlands zählen Rhodos, Kreta, Kyladen sowie auch die Ionischen Inseln. Weitere Infos: Griechische Inseln

 

Strände, Ausflüge, Ausgehen

An den Badestränden Griechenlands bieten sich unzählige Sport- und Freizeitangebote, wie das Schnorcheln, Tauchen, Surfen, und am Strand kann man sich Boote mieten. An den Strandpromenaden finden sich schöne Geschäfte mit tollen Angeboten für die ganze Familie.

Unvergesslich ist auch eine Fahrt mit dem Ausflugsschiff, wo Sie die atemberaubende Landschaft Griechenlands vom Wasser aus erkunden können.

Ausgehen kann man in traditionellen Tavernen und Bars sowie in peppigen Cocktailbars.

Die Landschaft in Griechenland begeistert. Gebirgige Landschaften mit faszinierenden Tälern und nicht weit davon traumhafte Badestrände, die jedem Urlauber das Herz höher schlagen lassen.

Besonders in den alten Bergdörfern, in denen noch heute die Menschen leben und Viehherden betreuen, haben Sie die Möglichkeit Einblicke in das tägliche Leben des bäuerlichen Griechenlands zu bekommen.

Spezialitäten, das kulinarische Griechenland

Unser Tipp: Gehen Sie in einem der typischen kleinen Bars und Gaststätten essen. Sie werden sehen wie gastfreundlich Sie aufgenommen werden und wie man Sie mit griechischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Die Griechen sind sehr lebenslustig. An jeder Ecke findet man ein sogenanntes Kafenio (Kaffeehaus) oder eine Ouzeria (Ouzo-Bar), in denen man natürlich auch als Urlauber einkehren kann. So können Sie das griechische Leben hautnah miterleben.

Landestypische Küche mit gesundem Olivenöl und viel Gemüse lädt in die Tavernen des ganzen Landes ein.

Ausgrabungsstätten Griechenlands

Besonders oft besichtigen Griechenland Urlauber die Ausgrabungsstätten Griechenlands.

Nicht nur die Akropolis erzählt aus der Zeit der Antike.

Das Amphitheater aus der Zeit um 300 vor Christus Geburt, das sich in Ephidaurus befindet, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Bei Ausgrabungen fand man auch in Argos Nordosten der Region Peloponnes ein antikes Theater, das um 300 v. Christus in den Felsen gehauen wurde.

Ebenfalls eine Attraktion in Peloponnes ist der Ort Bassae mit einem historischen Apollontempel. der trotz andauernder, aufwendiger Restaurierungen den Touristen wieder zugänglich gemacht wurde. Dieser Tempel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.