Urlaub auf Lesbos

Insel Lesbos – Urlaub in Griechenland mit Natur, Kunst und Individualität

Die Insel Lesbos ist ein Urlaubsziel fernab des Massentourismus. Während Kreta jährlich von etwa einer halben Million Menschen besucht wird, spielt Lesbos mit gerade siebentausend Besuchern jährlich touristisch vergleichsweise dazu eine kleine Rolle. Und das, obwohl die Insel die drittgrößte in Griechenland ist.

Genau darin liegt der Reiz von Lesbos. Naturliebhaber und Menschen, die ein Ziel in Griechenland suchen, auf dem sie das Inselleben fernab von touristischen Promenaden und Souvenirständen erleben können, kommen hier auf ihre Kosten.

Wirtschaftliche Bedeutung hat in Lesbos vor allem der Olivenanbau, die Insel ist eine der wichtigsten Anbaugebiete Griechenlands und Produzent hochwertigen Öls. Neben Olivenhainen gibt es auf dieser idyllischen Insel, die 15 km vor der türkischen Küste im Nordosten der Ägäis liegt, zahlreiche versteckte Strände, an denen man sich in Ruhe der Sonne hingeben und fernab vom Alltag Ruhe und Entspannung erleben kann.

Die Landschaft im Norden ist geprägt von üppiger Vegetation, das untere Drittel zeichnet sich im Gegensatz dazu durch trockene Steppe aus.
Ein faszinierendes Zusammenspiel, das in einem einzigartigen Naturschauspiel seinen Höhepunkt findet:

Dem Steinwald.
Relikt eines frühzeitlichen Vulkanausbruchs, entstanden aus Lava. 15 Millionen Jahre alte, versteinerte Bäume in den verschiedensten Farben und Formen machen im Westen von Lesbos unser 20 Millionen Jahre altes Ökosystem greifbar. Die Vulkanlandschaft des Steinwalds ist für Naturfans der Höhepunkt der Insel.

Kunst und Kultur auf Lesbos:
Bereits in der Antike zog es Maler und Dichter nach Lesbos. So entstand auch der Name der Insel einer alten Sage nach durch die Dichterin Sappho. Sie sang auf Lesbos über ihre Liebe zu Frauen. Die Stadt Eressos im Westen der Insel ist heute ein beliebter Treffpunkt der Frauenszene.

Auch ihre Anziehungskraft auf Künstler, Literaturliebhaber und Philosophen hat die Insel nicht eingebüßt, man trifft sich auf Lesbos.

Die Insel besticht einfach durch die Tatsache, anders zu sein.

Anders und schön.

Und das ist auch gut so.